Familienaufstellung: Umgang und Überlegungen

Lebenserfahrung

Wahrheit

Am Anfang der Familienaufstellung haben wir alle noch geglaubt, eine Aufstellung genüge, um „die Wahrheit" zu erkennen.
Im Laufe der Jahre mussten wir TherapeutInnen erkennen, dass es „die Wahrheit" nicht gibt. Ob ich mich dem Thema in Trance oder Gruppenarbeit nähere, es sind Schichten von Wahrheiten, die ich freilege. Was die Seele freigibt kann ich bescheiden annehmen und vorsichtig nachsehen, ob dahinter noch etwas Größeres, Tieferes liegt.

Absicht

Eine Aufstellung soll nur von jenen Menschen gemacht werden, die ein persönliches, wichtiges Anliegen haben. Die Gründe sind vielfältig, aus tiefer Not heraus, wenn jemand im Leben nicht mehr weiter kommt und sich wie in einem Hamsterrad fühlt. Oder unglücklich ist, belastet mit einer dumpfen Ahnung, eine andere Person möchte sich von einem Fluch befreien, oder die Familiengeschichten nicht an die Kinder weitergeben. Auch Krankheiten sind ein Grund, warum Menschen hinter die Kulissen ihrer Familiengeschichte schauen wollen und wo dies sinnvoll ist. Dies geschieht mit einer Haltung von Respekt gegenüber der gesamten Familie.

Jene, die nur ihre Neugierde befriedigen wollen, sind fehl am Platz. Die Familiengeheimnisse sollen auch jenen verschlossen bleiben,  die jemand anderem schaden wollen, oder wo es darum geht, Macht über jemanden zu erlangen, indem man intime Geheimnisse aufdeckt. Das ist ethisch nicht vertretbar, und eine gute Therapeutin/ein guter Therapeut, achtet die Grenzen vor dem, was sie/er tun darf.

Auswahl der Therapeutin/des Therapeuten

Die Methode der Familienaufstellung fasziniert viele Menschen und erscheint auf den ersten Blick sehr einfach: Man gibt ein paar Leuten eine Rolle und stellt sie hin...
So glauben leider viele nach ein paar Kursen und mit viel Begeisterung selber Aufführungen durchführen zu können. Doch dies reicht nicht aus, wichtig ist eine fundierte Ausbildung, v.a. Lebenserfahrung und viel Eigentherapie sind Voraussetzung, eine Methode anwenden zu können, mit der eine ganze Familie, manchmal über mehrere Generationen hinaus, behandelt wird!

Zurück

Sie haben Fragen, oder wollen einen Termin vereinbaren? Dann gleich unverbindlich Anfragen

english

Finden Sie heraus was Kunden über Gudrun sagen. Empfehlungen lesenGudrun G. Graf

Gudrun ist diplomierte Qi-Gong-Lehrerin und Naturheiltherapeutin lebt und arbeitet in Wien und Salzburg. Neben Tao und Chi Nei Tsang hat sie sich auf Familienaufstellungen spezialisiert.

Sie freut sich auch über Ihren Besuch auf: Xing,

Ihnen gefällt diese Seite? Bitte setzten Sie ein und teilen sie mit Ihren Freunden.
Contao Themes