Korea

Das versteckte Korea

Der Beginn des traditionellen Kampfsports oder das Geheimnis um Sonmudo

Eine kriegerische Auseinandersetzung im Jahr 1592 hat die kämpfenden Mönche in Korea bekannt gemacht. Zu Tausenden haben sie sich hingegeben und geopfert, um ihr Land von den fremden japanischen Besetzern zu retten. Während der Invasion der Japaner von Beginn des letzten Jahrhunderts bis zum Ende des zweiten Weltkrieges sind die Lehren von Sonmudo geheim gehalten worden. Die Besetzer verhinderten und verboten dem koreanischen Volk alles was aus der eigenen Kultur kam - so auch den Kampfsport.

Die Japaner haben die meisten der Tempel und Paläste zerstört und den Koreanern ihre Kultur aufgezwungen. Es handelt sich dabei um eine sehr dunkle Zeit, von der die Menschn in Korea nicht gerne sprechen.

Zurück

Sie haben Fragen, oder wollen einen Termin vereinbaren? Dann gleich unverbindlich Anfragen

english

Finden Sie heraus was Kunden über Gudrun sagen. Empfehlungen lesenGudrun G. Graf

Gudrun ist diplomierte Qi-Gong-Lehrerin und Naturheiltherapeutin lebt und arbeitet in Wien und Salzburg. Neben Tao und Chi Nei Tsang hat sie sich auf Familienaufstellungen spezialisiert.

Sie freut sich auch über Ihren Besuch auf: Xing,

Ihnen gefällt diese Seite? Bitte setzten Sie ein und teilen sie mit Ihren Freunden.
Contao Themes